Petra Speth
/


Seminare und Einzelbegleitung

 

Tinnitus

Tinnitus (lateinisch: klingeln) ist  ein Dauergeräusch, welches aufgrund starker neuronaler Verknüpfungen im Hörzentrum wahrgenommen wird. Dieses wird durch negative Emotionen und Gedanken (z. B. Angst) hervorgerufen, sowie durch bestehende Hörverluste aufgrund einer Innenohrschädigung. Getrieben von einer inneren Unruhe, durch den Verlust der Stille, entstehen  körperliche Erschöpfung und Schlafstörungen. 

Tinnitus ist ein Symptom, welches auf eine  Funktionsstörung innerhalb ihres Hörsystems (vom Mittelohr bis zur zentralen Hörverarbeitung) zurückzuführen ist. Die Störung kann unterschiedlichen Entstehungsursachen und –orten zugrunde liegen. Es wird zwischen dem  objektivem Tinnitus = messbare, objektive Schwingungen (z. B. bei anatomischen Veränderungen in den großen Blutgefäßen des Kopfes und Halses) und subjektivem Tinnitus  (können nur von dem Betroffenen wahrgenommen werden, ist nicht von außen hör- oder messbar) unterschieden.

Ich berate und begleite Sie im Umgang mit Ihrem Tinnitus. Die Informationsverarbeitung und Wahrnehmung von Tinnitus ist erlern- und beeinflussbar. Durch konkrete Wahrnehmungs- und Hörübungen können Sie lernen und erfahren, dass der Tinnnitus unwichtig und bedeutungslos werden kann. Eine Aufklärung über die otoneurophysiologischen Zusammenhänge ermöglicht Ihnen Sicherheit und Orientierung im Umgang mit Ihrem Tinnitus.

Behandlungsansätze bei Tinnitus:

  • aufklären über Ursachen und Zusammenhänge der Tinnituswahrnehmung
  • erarbeiten von Tinnitusbewältigungsstrategien
  • die gedankliche Fixierung des Ohrgeräusche unterbrechen - Gedankenstopps
  • Umbewertung des bedrohlichen Geräusches  in ein harmloses Körpergeräusch
  • Tinnitus Retraining Therapie
  • erlernen einer Entspannungsmethode (z. B. Autogenes Training, PMR, Qi Gong)